Loading...

Interview mit Stefan Wagner bei Stadionwelt

Der Schritt ist sehr wichtig und macht Hoffnung 1

Bei unserem Medienpartner Stadionwelt ist heute ein interessantes Interview mit unserem 1. Vorsitzenden Stefan Wagner zum Thema Nachhaltigkeit im Profi-Sport, Herangehensweisen und die "Taskforce Zukunft Profifußball" der DFL Deutsche Fußball Liga erschienen.

Stadionwelt: Wie definieren Sie Nachhaltigkeit im Rahmen des Profi-Sports?

Wagner: Es ist für mich die Sicherung der eigenen Zukunftsfähigkeit im Einklang mit gesellschaftlichen Interessen. Insbesondere der kommerzielle Sport hat sich in den zurückliegenden Jahren in vielen Bereichen von der Gesellschaft entfremdet. Somit dient die Einbeziehung gesellschaftlich relevanter Themen auch wieder der eigenen Rolle und somit auch eigener ökonomischer Möglichkeiten.

Stadionwelt: Welche Bereiche definieren Sie in diesem Kontext?

Wagner: Grundsätzlich rückt der Dreiklang aus „Ökonomie, Ökologie und Soziales“ und somit das gesamte Kerngeschäft in den Blickpunkt. Konkret zum Beispiel die Art und Weise der Vermarktung, nachhaltige sportliche Entwicklungen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, ressourcenschonendes Merchandising und Catering, CO2-Reduktion im Betrieb der Stadien und Arenen, der Zuschauerführung und vieles mehr. Leider wird Nachhaltigkeit zu oft noch auf Themen des freiwilligen Engagements reduziert, überspitzt gesagt die Spende an eine Institution oder das bunte Anmalen einer Bildungseinrichtung.

Stadionwelt: Sind Sie der Ansicht, dass das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz auf der Agenda der Clubs und Stadion-Betreiber einen angemessenen Stellenwert einnimmt?

Wagner: Die Bedeutung wächst zweifellos. Allein in den vergangenen Wochen....

Den vollständigen Artikel findet ihr hier!